Lena Klassen – Die Wandler

Autor: Lena Klassen
Titel: Die Wandler – Der Kuss des Wandlers
Erschienen am: 20. November 2017
Seiten: 450
Verlag: Eisermann Verlag

Bewertung: ?????

* Link zum Buch: https://amzn.to/2miXMxs

Inhalt:

Kiara erblickt mit eigenen Augen, wie ihr Geigenlehrer sich in Elster verwandelt. Nun ist nichts mehr wie es vorher war. Als ihr Lehrer ihr erklärt, dass sie nicht verrückt sei, sondern es eine geheime Welt der Wandler gäbe, von der auch Kiara ein Teil sein soll, will sie ihm erstmal nicht Glauben. Doch dann schickt er sie auf die Sommerakademie, wo viele andere Wandler ihre Fähigkeiten kennen und lieben lernen und Kiara geht in ihrer Rolle voll auf. Jedoch ist sie nicht zum Spaß dort. Denn sie soll sich unter die Schüler mischen und den Anführer des verfeindeten Clans ausfindig machen. Eine gefährliche Aufgabe. Besonders hilfreich ist es dabei nicht, dass sie sich gleich am ersten Tag verliebt…

Cover:

Bei diesem Buch war es tatsächlich kein Coverkauf. Obwohl ich das Gezeichnete sehr gerne mag, so finde ich das Cover ein wenig überladen. Die Farben gefallen mir dennoch gut und thematisch ist es auch getroffen.

»Es ist nicht fair, wenn Eltern einen so anschauen. So, als wäre man ihr größtes Glück. So, als hätte man gerade alle ihre Träume erfüllt. So, als wäre man tatsächlich das Wunderkind, das sie sich immer gewünscht haben.«

Meine Meinung:

Am Anfang dachte ich, dass mir der Schreibstil nicht gefallen würde. Er war sehr detailliert und ich konnte nicht ganz mitfühlen. Allerdings hat sich das schon nach wenigen Seiten gelegt und ich habe die Geschichte gefühlt. Es stecken hier viele Details und sehr viel Herzblut drin und genau das liest man auch. Die Charaktere sind stimmig und realistisch, aber auch klischeehaft.

Die Unterteilung der Klassen der Wandler fand ich sehr gut. Im Übrigen erfahren wir die Geschichte aus der Ich- Perspektive von Kiara, die meiner Meinung nach eine ausdrucksstarke Protagonistin mit ein paar Schwächen, aber ebenso vielen Stärken ist. Ihre Gefühle waren für mich meist logisch und nachvollziehbar.

»Vor mir erhellte die große Stadt den Horizont. Prag. Ein guter Ort, um zu sterben.«

Es ist der erste Band einer Reihe und ich freue mich schon darauf, die anderen Teile zu lesen.

Charaktere: 4/5

Handlung: 5/5

Spannung: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.